ich muss doch sterben, mann

das glueck ist nicht perfekt, lange nicht, es hat risse und eselsohren und momente voller traurigkeit und manchmal schaut das glueck auch ganz gehaessig drein und sagt aetsch. aber trotzdem ist dieses pfui-boese glueck so grossartig, dass es mich fast zerreisst, denn ich bin doch das maedchen, das im unglueck feststeckt.

ich muss doch sterben, es ist viel zu schoen, als dass das so weitergehen koennte. ich muss doch sterben, irgendwas wird doch passieren, irgendwas wird all das hier zerstoeren. ich spuer das unglueck auf mich zustampfen wie boesartige krieger auf unschuldige zu wie die waschmaschiene die kellertreppe hoch und den betonblock in richtung der blumen.

mein krebs ist im endstadium und sitzt tief in der seele.
20.6.09 16:51
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(6.9.09 00:48)
http://drecksherz.myblog.de/drecksherz/art/5901921/#comm

das war ich, da bin ich heute: www.myblog.de/foetus.leben

schreib mir eine e-mail, frisch_ausgekotzt@yahoo.de wegen dem passwort, wenn du das hier noch liest.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de